Älis en Tour

Mariönchens Semester in Västerås
 

Meta





 

Hänsel und Gretel verirrten sich im Wald...

... so könnte die Überschrift für meine beiden Wanderungen mit dem Hiking Club der Uni lauten. Es gibt jeden Samstag eine Möglichkeit die nähere Umgebung zu erkunden.

Beim ersten Mal haben wir tapferen Recken uns am Bahnhof getroffen und sind mit dem Bus nach Skultuna. Von dort aus ging es dann 21 km quer durch den wunderschönen herbstlichen Wald zurück nach Västerås. Die Umgebung ist einfach nur herrlich anzusehen, vor allem weil es da noch hell war. ;-) Während wir so durch den finsteren Wald marschierten, musste Klein-Marion natürlich prompt in jedes auch nur erdenkliche Wasserloch oder Bächlein treten. Ganz nach dem Motto, wenn schon denn schon... Trotzdem haben wir es irgendwie heile und einigermaßen trocken nach Hause geschafft.

skultuna   skultuna

skultuna   skultuna

 

Die zweite Wanderung führte uns vor zwei Wochen nach Björnö, das ist ein Naherholungsgebiet auf einer Insel im Mälarensee. Es gibt verschiedene Rundwege und wir haben uns gleich mal den längsten, den 10km Marsch rausgepickt. Aber so krieg man wenigstens die ganze Insel zu sehen. Irgendwann hatte auch die Sonne ein Erbarmen und kam hinter den Wolken hervor, so dass wir die Natur genießen konnten. :-) Tja, dann tauchte ein Spielplatz vor unseren Augen auf und wir wurden wieder zu Kindern! Ach ja, die gute alte Schaukel. :-) Ansonsten lohnt sich ein Wiederholungsbesuch auf jeden Fall.

Photobucket   Photobucket

Photobucket   Photobucket

Photobucket   Photobucket

14.11.09 18:29, kommentieren

Ey, wer hat das Licht ausgemacht?!

Ja genau, diese Frage stelle ich mir seit 3 Wochen! Genauer seit die Sommerzeit zu Ende ist und wir die Uhren um eine Stunde zurückgestellt haben. Seitdem wird es hier extrem früher dunkel und die Betonung liegt auf extrem. Das ist kein Scherz! Wir haben jetzt 17:14 und es ist seit exakt 1 Stunde stockdunkel und damit meine ich richtig mitternachts-stockdunkel. Und das Lustige ist, dass kein Ende in Sicht ist und wir uns auf 15 Uhr als Höhepunkt im Dezember einstellen können! Hach, kann es kaum erwarten. Wer brauch schon Sonne, wenn er grauen trüben Himmel haben kann?! ;-)

Na, etwas positives hat das kalte Wetter auch (-1°C wird langsam zur Tagesordnung). Denn letzte Woche und gestern hat es sogar schon mal geschneit, aber leider ist noch nicht wirklich was liegen geblieben, denn der böse Regen kam vorbei. :-(

1 Kommentar 14.11.09 17:19, kommentieren

Liebe Leserinnen und Leser!

Auf Grund von schrecklichen Ereignissen, die sich hier zugetragen haben und die ich erstmal verarbeiten muss, kann ich im Moment euch keine Blogeinträge schreiben. 

Aber sobald ich wieder dazu bereit bin, werde ich euch auf den neuesten Stand bringen!

 

1 Kommentar 29.10.09 17:24, kommentieren

Helsinki - die Bilder

Photobucket DAS Schiff

Photobucket  Ich an Deck, aufm Helikopterlandeplatz

Photobucket

Sina, Christin, Eva, Florine, Melanie

Photobucket

Die Sonne geht unter...

Photobucket  ABBA Mitternachtsshow

Photobucket    Photobucket

Inselchen vor Helsinki              Festungsinseln Suomenlinna

Photobucket

Bucht vor Helsinki

Photobucket

Der Dom von Helsinki, eine Art Wahrzeichen

Photobucket

Uspenski-Kathedrale, eine orthodoxe Kirche

Photobucket   Photobucket

der Hauptbahnhof von Helsinki

Photobucket   Photobucket

Parlamentsgebäude und wir Mädels

Photobucket

Konzerthalle Finlandia

Photobucket

Finnische Nationaloper

Photobucket

Olympia-Stadium von Helsinki

1 Kommentar 22.10.09 23:34, kommentieren

"Eine Seefahrt die ist lustig, eine Seefahrt die ist schön....

... ja da kann man manche Leute an der Reling spucken sehen". Tja, diese Textzeile aus einem bekannten Volkslied habe ich wohl ziemlich wörtlich genommen! :-) Denn von Mittwoch (7.10) bis Freitag (9.10) hatten wir uns auf einen Trip nach Helsinki aufgemacht, vom Internationalen Komitee der Uni aus organisiert.

Treffpunkt war die Uni, wo von aus es mit einer kleinen aber feinen Buskolonne Richtung Stockholmer Hafen los ging. Dort wartete bereits ein Fährschiff der Viking Line auf uns, welches täglich zwischen Stockholm und Helsinki verkehrt. Jaja, manche lockt der Duty Free auf hohe See. :-) Nachdem wir alle eingecheckt hatten (ui wie vornehm das klingt! *g*), begab sich der Pöbel auf seinen Platz. Will heißen, wir hatten wunderbare schnuckelige winzige 4er Kabinen im untersten Deck (sogar noch unter dem Autodeck!)!. Kein Wunder, dass wir uns wie die 3. Klasse Passagiere auf der Titanic vorkamen. Aber dort gingen ja bekanntlich die meisten Partys ab. ;-)

Dann waren die meisten wieder auf dem obersten Deck, dem Sonnendeck (haha, verdiente bei dem Wetter den Namen nicht), zu finden um den Hafenauslauf mitzuerleben. Tja, falls ihr je nach Stockholm ziehen wollt, wird es schwer bei der Häusersuche, denn sie sind leider alle schon vergeben! ;-)

Abends gab es dann die große Schlacht am All-you-can-eat-and-drink Buffet! Oh man, es gab eine echt leckere Sachen, aber um andere machte man lieber einen großen Bogen (oder soll ich besser sagen hätte?!). Nachdem wir ein bißerl die Sterne und andere merkwürdige Dinge (die lieber nicht näher erläutert werden) beobachtet haben, begaben wir uns zum Bord-Club, wo es Live-Musik und eine Mitternachtsshow (ABBA lebt!) gab. Selbst der untalentierteste Tänzer wirkte hier wie John Travolta in seine besten Zeiten, dem starken Wellengang sei dank. Nur fanden Sina und ich (und einige andere) nicht so wirklich lustig! Weil wir es in unserer Kabine nicht aushalten konnten und es nur eine Kloschüssel gab, konnte man uns aufm Oberdeck an der Reling wiederfinden.... Herrlich so ein paar nette Wellen! ;-)

Am nächsten Morgen, immerhin nach ca. 3 Stunden Schlaf, kamen wir in Helsinki an und natürlich ließen wir uns die Einfahrt in den Hafen nicht entgehen. Da wir nur 6 Stunde Aufenthalt hatten, mussten wir die Zeit sinnvoll nutzen und so machten wir uns mit Stadtplan bewaffnet zu Fuss auf die Tour de Helsinki. So konnten wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten abgrasen, wie die beiden Dome (oder wie ist die Mehrzahl?), das Olympiastadium und den Hauptbahnhof. Durch reinen Zufall sind wir sogar am Haus der finnischen Präsidentin vorbei gelaufen! :-) Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Helsinki eine echt schöne Stadt ist und vor allem architekturmässig einiges zu bieten hat, ein Wiederholungsbesuch nicht ausgeschlossen. Selbst Petrus war uns an diesem Tag gnädig und wir hatten feinsten Sonnenschein. :-)

Die Rückfahrt lief diesmal wesentlich entspannter und weniger ereignisreich ab. Außerdem hatte die Fraktion der Seekranken diesmal vorgesorgt! :-) Wie schon bei der Hinfahrt ließen wir uns sowohl den Auslauf ausm Hafen von Helsinki, als auch die Einfahrt in den Stockholmer Hafen nicht entgehen. Die Fahrt mit den Bussen zurück nach Västerås war sehr ruhig, auch wenn gewisse Spanier ihren Mund nicht halten konnten, und die meisten gönnten sich ein Nickerchen.

An diesem Tag, den 9.10, eröffnete auch das Espressohouse in Västerås, doch ich war zu müde um dort noch hinzugehen. So wurde es ein Tag schlafend auf der Couch. :-)

1 Kommentar 22.10.09 22:40, kommentieren

Vom Winde verweht - die Beweisbilder ..... Teil II

... so hier nun der zweite Schwung :-)

uni

Göteborgs Universität

haarreif

Mein neues Accessoire für Haare ;-)

skansenkronan

Skansenkronan - ein Aussichtspunkt

 view över stan   view över stan

Aussicht über Göteborg

haga   haga

Haga - ältester Stadtteil von Göteborg

ich in haga

Ich in Haga

slottsskogsparken    slottsskogsparken

Slottsskogsparken

slottsskogsparken    pussas

Slottsskogsparken                   Die küssen sich! :-)

sina und ich

Sina und ich im Slottsskogsparken

Stengubbe Steinfigur im Slottsskogsparken

vattentornet Vattentornet

bron

jene gemeingefährliche Brücke...

1 Kommentar 6.10.09 18:09, kommentieren

Von Winde verweht - die Beweisbilder.... Teil I

... so wie versprochen, und meinem speziellen Fan gewidmet, ein paar Fotos aus der windy city Göteborg. ;-)

centralstation

Centralstation

oper

Göteborgs Oper

saluhallen

Saluhallen

jag och viktoriabron

Ich auf der Viktoriabrücke

en gata Eine ziemlich steile Straße in Göteborg

modevisning

Modenschau im Nordstan mit unserm Lieblingsmodel ;-)

stora teatern

Stora Teatern

vatten      vatten

Wasser, Wasser, Wasser.... :-)

 domkyrkan Domkirche

:-)      :-)
Ein Bild..... :-)

1 Kommentar 6.10.09 17:17, kommentieren